über uns

etwas Geschichtsunterricht …

Am 16. Februar 1972 wurde der Tennisclub Grün-Weiß Hochdahl e.V. gegründet, und zwar maßgeblich durch die Herren Günther Hahn, Günter Meis und Karl-Heinz Sommer. Etwa 180 Mitglieder hatte der Verein in den Gründerjahren.

Bis 1974 dauerte es, die ersten Hartplätze In Willbeck-Neuenhaus fertig zu stellen, nur noch 120 Mitglieder hatten so lange Geduld und dem Verein die Treue gehalten. Zur Eröffnung kam Helga Masthoff, die damalige Nr. 1 der deutschen Damen. Als erstes Clubhaus diente ein gebraucht erworbener Wohnwagen, der später durch eine recht große ausgemusterte Bauleitungsbaracke von Hoch- Tief ersetzt wurde. „Trotz allem, wir fühlten uns in dieser improvisierten Atmosphäre wohl. Ambitionen, Mannschaften aufzustellen und außerhalb des Clubs um Meisterehren zu streiten, hatten wir damals noch nicht“, so Gründungsmitglied Achim Focken. Die heute noch auf der aktuellen Anlage an der Celsiusstraße 5 sichtbaren Serbischen Fichten wurden in Eigenleistung in Reih und Glied gepflanzt.

Im Juni 1990 wurde das neue Clubhaus nach einem Entwurf des vereinseignen Architekten Jan Wolter eingeweiht. Der Club war nun endlich komplett.

Die Mitgliedszahlen boomten und erreichten in den besten Jahren über 360 Mitglieder. Im Jahr 1995 wurden dann die neuen Aschenplätze eingeweiht. Heute hat der TC Grün-Weiß Hochdahl e. V. als Familien orientierter Tennisclub sehr gut etabliert und ist mit ca. 250 Mitglieder gut für die Zukunft aufgestellt.

Celsiusstr. 5
40699 Erkrath
Book a program today!
Call us on +49(0) 2104 46288